UMKÄMPFTES DUELL IN KLINK: RICHTER TRIFFT ZUM MSV BEINHART KLINK-SIEG GEGEN SG ZEPKOW

Kreisliga Staffel III: MSV Beinhart Klink – SG Zepkow, 3:2 (3:1), Klink

Im Spiel des MSV Beinhart Klink gegen die SG Zepkow gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des MSV Beinhart Klink. Die Ausgangslage sprach für den MSV Beinhart Klink, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Der Ligaprimus legte los wie die Feuerwehr und kam vor 50 Zuschauern durch Moritz Gau in der zweiten Minute zum Führungstreffer. Marvin Kleiß erhöhte den Vorsprung der Gastgeber nach 23 Minuten auf 2:0. Mit dem 3:0 durch Benjamin Richter schien die Partie bereits in der 27. Minute mit der Elf von Trainer Heiko Kühne einen sicheren Sieger zu haben. Für das 1:3 der SG Zepkow zeichnete Martin Theuser verantwortlich (33.). Mit der Führung für den MSV Beinhart Klink ging es in die Kabine.

Der MSV Beinhart Klink konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei MSV Beinhart Klink. Elias Kau ersetzte Michel Friese, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. In der Nachspielzeit (92.) gelang Steffen Hinrichsen der Anschlusstreffer für die SG Zepkow. Ein Debakel, nach dem es zunächst ausgesehen hatte, konnte das Team von Trainer Sebastian Jagusch noch verhindern. Doch zu etwas Zählbarem kamen die Gäste am Ende nicht mehr. Der MSV Beinhart Klink ist mit zwölf Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet.

Durch diese Niederlage fällt die SG Zepkow in der Tabelle auf Platz fünf zurück. Drei Spiele und noch kein Sieg: Die SG Zepkow wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Der MSV Beinhart Klink stellt sich am Samstag (14:00 Uhr) bei der SpVgg Victoria Neustrelitz vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt die SG Zepkow die SG 83 Lansen/Gievitz.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.