MSV Beinhart Klink startet bei Müritz-Lauf

Am 22. August 2015 kam es zu einer Premiere für den MSV Beinhart Klink.IMG_1942

Der Verein war zum ersten Mal in seiner Geschichte nicht mit Fußball, Volleyball oder Eishockey in Verbindung gebracht worden, sondern erschien als „MSV Beinhart Klink – Lauf Team“ zum Start des diesjährigen „Müritz-Lauf“ am Warener Hafen.

Die Idee dazu hatte Dennis Kirwitzke, Vereinsmitglied des MSV. Er trommelte ein Paar Freunde aus der Gemeinde zusammen und schnell wurde klar, die Teilnahme am „Müritz Lauf“ in diesem Jahr ist fix. Da alle potenziellen Läufer Verbindung zum Verein haben, die meisten als Fußballer, war für den Verein schnell klar, dass entsprechende Laufshirts für die acht Läufer, die Fahrradbegleitung und einen Ersatzmann zur Verfügung gestellt werden.

Bei der Startnummernvergabe am Freitagabend im Bahnhofshotel in Waren wurde die Teilnahme des MSV Beinhart Klink mit Wohlwollen seitens des Organisationsteams aufgenommen und man „freue sich sehr über die Teilnahme des Vereins aus der unmittelbaren Nachbarschaft“.

Um 9.00 Uhr am Morgen fiel dann schließlich der Startschuss zum Staffellauf um Deutschlands größten Binnensee. Die 8 Läufer des MSV waren Manuel Beckmann, Christian Prestel, Sebastian Borries, Jens Kirwitzke, Danilo Kleemann, Patrick Havekost, Christoph Eckhardt und Dennis Kirwitzke. Die Ziellinie am Stadthafen von Waren durchliefen sie am Ende des Tages geschlossen als Team.

IMG_1949

Insgesamt war es aus Sicht der Teilnehmer ein rundum gelungener Tag. Nicht nur, dass sich jeder bewusst gemacht hat, was gemeinsam geleistet wurde, nämlich läuferisch diesen großen See zu umrunden, man hatte auch das schöne Gefühl von engem Zusammenhalt. Jeder Läufer wurde beim Start, bei der Ankunft am Übergabepunkt und auf der Strecke angefeuert, gefeiert und beklatscht. Nicht nur innerhalb des Teams, sondern auch von allen anderen teilnehmenden Läufern.

IMG_1944

Einen Teilnehmer gilt es bei aller Sicht auf die Läufer aber noch zu nennen. Thomas Bunde, ursprünglich eingeplant als Läufer, hatte sich bereit erklärt, die Läufer allein mit dem Fahrrad zu begleiten und Wasser zu reichen, sich stets nach dem Zustand zu erkundigen und einfach für das Team da zu sein. Er fuhr an diesem Tag 80 Kilometer um die Müritz – davor gilt es den Hut zu ziehen und Danke zu sagen. Danke auch an Uwe Kleemann, der dem Team sein Fahrzeug zur Verfügung gestellt hat. So konnten die Fahrten zu den nächsten Übergabepunkten unproblematisch realisiert werden.

Das Ergebnis des Ganzen konnte sich angesichts der allerersten Teilnahme auch blicken lassen. Das „Lauf Team“ belegte unter den 63 teilnehmenden Staffeln den 26. Rang und benötigte für die zurück gelegte Strecke insgesamt 6 Stunden, 25 Minuten und 23 Sekunden.

Nach all den Eindrücken bleibt festzuhalten: Auch im nächsten Jahr werden sich die Läufer wieder für den Lauf anmelden, dass stand bereits beim abendlichen Abschlussgrillen für alle fest.

Quelle: Bericht Sportfreund C.Eckhardt

3 Comments

  1. gustav August 26, 2015 2:28 pm 

    hut ab —–eben klinkonen

  2. andre runge August 31, 2015 10:21 am 

    Hallo Ede Glückwunsch für eure gute Plazierung und das beim ersten Mal!!! Eure Leistung an diesem Tag war außergewöhnlich.Ich freue mich schon auf nächstes Jahr und vielleicht sind wir dann früher im Ziel als ihr.Gruß Andre

  3. Ede September 2, 2015 11:29 pm 

    Hallo André !
    Vielen Dank für deine Glückwünsche !
    Ja im nächsten Jahr werden die Karten neu gemischt und wir müssen uns wirklich anstrengen diese Leistung zu wiederholen ! Es war aber wirklich eine super Veranstaltung !
    Gruß Ede

Comments are closed.